Archiv | musisches RSS feed for this section

Alice im Wunderland *Nichtgeburtstag*

25 Okt

22:56 Uhr

Und weil heute der Bloggeburtstag vorbei ist, präsentiere ich euch an dieser Stelle den besten Song, den man jemanden senden oder wahlweise auch singen kann, wenn man einen Geburtstag mal vergessen hat:

Aus dem allerbesten Disney Film… hach. 

Advertisements

Locas in Love *An den falschen Orten*

29 Mai

13:28 Uhr

Nachdem es lange Zeit keine Empfehlungen mehr gab, heute mal eine ausdrückliche Musikempfehlung:

Eine meiner Top Ten Lieblingsbands für alle Zeiten, die Locas in Love werden am ersten Juli ein neues Album mit dem wunderbaren Titel Lemming herausbringen… um die Vorfreude noch zum maximieren, gibt es auch schon einen Vorgeschmack, den ich euch heute, jetzt und hier wärmstens ans Herz legen möchte, der Song *An den falschen Orten*:

Das Lied ist. es war nicht anders zu erwarten: herausragend und so wichtig und so groß.

Ich sage: HÖREN HÖREN HÖREN und dann auch KAUFEN KAUFEN KAUFEN!

Ida Maria *Oh my god*

3 Feb

18:06 Uhr

Ich preise euch heute dieses Lied. Es ist auf gar dunklen Kanälen zu mir geschwommen…
Ohrwurmgarantie:

Bosse *Yipi*

28 Dez

23:09 Uhr

Stereolab *Lo boob oscillator*

4 Nov

12:37 Uhr

Da führt man euphorisch neue Kategorien ein, nur um sie dann in der darauf folgenden Woche schon wieder zu vernachlässigen…
Aber so ist das im Leben.

Diese Woche will ich dann doch mal etwas zuverlässiger sein und so gibt es von mir die Empfehlung der Woche:

Wie ihr wisst, mag ich Musik, sie ist mein ständiger Begleiter… dementsprechend wichtig ist mir auch die Qualität des Klangs. Daher auch mein unsagbar geliebtes Abspielgerät eines, nein, DES namenhaften Herstellers.  Nachdem sich im Sommer meine Kopfhörer wegen Kabelbruchs verabschiedet hatten, mussten neue her… Viel Zeit und Geld hatte ich zu dem Zeitpunkt dafür nicht. Dementsprechend waren die neuen nicht der Rede wert, so dass sie ohnehin nur eine Übergangslösung waren… (wer billig kauft, kauft eben doppelt).

Als ich nun am Montag ein neues Notebook für meine Mama besorgen sollte, kam ich nicht drum herum, auch mal in der Kopfhörer Abteilung des großen Elektronikmarktes zu stöbern… Besondere Aufmerksamkeit erregt bei mir in solchen Situationen, alles was bunt ist und so fielen mir die In-Ear-Kopfhörer – The Specked – von Philips in Kooperation mit Surfklamottenhersteller O’Neill ins Auge. Beim näheren Betrachten waren es aber nicht nur die Farben, die mich beeindruckten, sondern auch die geniale Idee, dass das Kabel nicht aus so gummiertem Plastekram ist, sondern mit Stoff überzogen ist… Die Dinger musste ich einfach kaufen… Das Design fand ich schlichtweg unschlagbar… mal ganz davon abgesehen, dass meine Kopfhörer vorher (die vor der Übergangslösung) auch von Philips waren und vom Sound her gut waren.

Am liebsten hätte ich die Teile dann schon auf der Fahrt nach Hause getestet… aber ich konnte mich gerade so noch beherrschen. Getestet wurden sie dann zu Hause und für sehr gut befunden dann auch. Der Klang ist klar und nicht so verschrobelt, wie bei der Übergangslösung. Nicht nur der Klang hat mich dann letzten Endes überzeugt, sondern auch die „Robustheit“, denn die Teile wirken wirklich robust. Ich habe auch den Eindruck, dadurch, dass sie mit Stoff überzogen sind, wird es so schnell keinen Kabelbruch geben, wie bei herkömmlichen Kopfhörern. Außerdem überträgt das Kabel nicht jedes Rascheln, was an ihnen geschieht, bis in die Ohren…

Und nun wollt ihr sicher sehen, wie die Dinger aussehen!
Ja, es musste lila sein… ist nämlich ein dezentes und dunkles lila…

Und weil ich so begeistert von den Dingern bin und robust und haltbar hin oder her… bin ich am Überlegen mir noch ein zweites Paar zu besorgen, wahlweise zu Weihnachten schenken zu lassen… Damit man die quasi vorrätig hat.

Fazit ist jedenfalls: wer auf der Suche nach guten, in der Mittelpreisklasse gelegenen In-Ear-Kopfhörern ist, der sollte sich die Ohrhörer von Philips & O’Neill ruhig mal näher betrachten.
Übrigens gibt es die auch in einem simplen und unaufdringlichen schwarz.

So und wenn ich jetzt noch den Audioausgang meines Players repariert bekomme (so was geht nämlich grundsätzlich dann kaputt, wenn die Garantiezeit vorbei ist), dann habe ich nen spitzen Sound…

%d Bloggern gefällt das: