Archive | Gegenwärtiges RSS feed for this section

William Fitzsimmons *I don’t feel it anymore*

17 Okt

18:43 Uhr

Zurück von der Deutschland-Tour. Eigentlich ja schon eine Woche, aber bis man dann erst einmal alles erledigt hat, was sich in der Urlaubszeit so angesammelt hat… Ihr kennt das.

Der Urlaub war schön und anstrengend und kulturell und kulinarisch und vieles vieles mehr… wenn es nach mir gegangen wäre, wäre ich ja noch weggeblieben… aber mich fragt ja nun mal keiner… Und Uni und Arbeit warten schließlich oder eben auch nicht.

Also bin ich wieder da und seit heute dann eben auch neben dem Arbeitstrott auch zurück im Unitrott.

Außerdem bin ich aber auch zurück in der Radio- und Internetzivilisation und da gab es dann gleich an dem Abend, als ich wieder zu Hause war William Fitzsimmons um die Ohren gehauen… Und ich schwöre, ich werde mir die Platte nicht kaufen… denn dann versinke ich komplett in eine Posturlaubs-/Herbst-Depression.

Dennoch möchte ich euch den folgenden Song von ihm nicht vorenthalten:

Dresden Dolls *Coin operated boy*

5 Sep

19:58 Uhr

Jaha, ich lebe noch…
Und jaha, ich bin ein gaaanz schlechter Blogger…

Aber es war so viel los…
Hausarbeit schreiben, zwischendurch immer arbeiten… und dann auch noch mit dem Büro umziehen…

Ich gelobe Besserung (wie schon so oft).

Derweil vertreibt euch doch die Zeit mit einem Liedchen:

Nicht nur, dass dieses Lied heute bei meiner Zahnärztin lief, während ich auf dem Stuhl lag und ich dabei dann ziemlich heftig grinsen musste, was mit aufgesperrtem Mund sicher auch recht lustig anzusehen war… Nein, das Lied ist ja auch noch als musikalische Untermalung für einen Marmeladen Werbespot am Start… Ich möchte gar nicht erst in die Gehirne von manchen Werbern gucken…

Queen *We are the champions*

18 Mai

21:50 Uhr

Mein Notebook ist mit neuer, frischer Festplatte aus der Reparatur zurück und dieser Umstand erlaubt es mir, nun auch wieder frei zu internetzen und mich dann auch mal wieder diesem Blog zu widmen… den ich schändlich vernachlässigt habe.

Gibt es diesbezüglich vielleicht von der wehrten Leserschaft Wünsche, Vorschläge, Anregungen mit welchen Themen ich mich mal auseinandersetzen könnte oder sollte… frei nach dem Motto: „Zeit für Fiktion!“ könnte ich euch beispielsweise erklären, wie Elvis zu seinen Kostümen/extravaganten Outfits gekommen ist (übrigens eine meiner liebsten Geschichten)… Oder gibt es anderweitige unbeantwortete Fragen? Nur zu! Fragt, was ihr noch nie zu fragen gewagt habt…
Mehr Interaktion bitte!

Pixies *Where is my mind*

16 Apr

12:20 Uhr

Bitte verzeiht meine längere Abwesenheit… aber ich fasse mal kurz zusammen: Hausarbeit, dann nen bisschen Urlaub und dann der Totalcrash meines PC’s… vom möglichen wirtschaftlichen Totalschaden mal abgesehen, kann das bei völligem Datenverlust auch noch zu einem emotionalen Totalschaden bei mir führen… hmpf… grmbl…

Apollo Schwabing *Popmaster*

10 Mrz

18:43 Uhr

In welcher Dekade wurden eigentlich beim Zahnarzt Spritzen erfunden, die
a) nicht wehtun!!!,
b) wirklich wirken und
c) sofort wirken.

Ich bin so begeistert, dass ich jetzt wohl jede Woche gerne zum Zahnarzt gehen werde… ach ne… die ekligen Geräusche gibt es ja dann leider immer noch…

Aber wenn ich das mit der Spritze vorher gewusst hätte, dann hätte ich ja schon die letzten paar Termine mir und meiner wunderbaren Zahnärztin das Leben leichter machen können…

Mumford & Sons *White blank page*

11 Feb

20:34 Uhr

Weil mir nichts einfällt, gibt es noch einmal einen Freitags-Füller:

[via]

1. Heute morgen hatte ich das Gefühl einen Kater zu haben.

2. Bei der Musik von den Black Eyed Peas könnte ich sofort lostanzen.

3. Eine Vorspeise mit Freunden zu teilen, gehört sozusagen zum guten Ton.

4. Jemand aufrichtiges ist jemand, den ich näher kennenlernen möchte.

5. Der Geruch von beregnetem frischen Gras erinnert mich an Frühling.

6. *Es geht nicht um Liebe, sondern um Musik* und das hat alles besser gemacht .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die letzten paar Folgen von „True Blood“, morgen habe ich Unikram geplant und Sonntag möchte ich ausspannen!

Beatsteaks *Automatic*

29 Jan

23:52 Uhr

Nein, ich habe es nicht vergessen… und nein, ich will mich nicht drücken und nein, dass ist keine Ausrede.

Der Jupiter Jones Text kommt (und Fotos auch)… leider nicht so zeitnah, wie ich mir das gewünscht hatte… aber die letzten zwei Tage war irgendwie gefühlt endlos was zu tun, mit durchschnittlich, schwer bekömmlichen vier Stunden Schlaf die Nacht.

Das Wochenende bisher war wenig erholsam. Aber dennoch von Erfolg gekrönt.
Ich habe endlich wieder einen Schreibtisch!!! Das ist gerade sehr wichtig! Wirklich.
IKEA sei Dank. Und zum ersten Mal haben Schrauben gefehlt… Ein Tischbein kam komplett ohne… was aber auch eigenes Verschulden war, die Verpackung war durchsichtig und ich hätte es dementsprechend einfach auch vor dem Kauf und vor allem vor dem nach Hause fahren bemerken können. Ein Glück liegen hier eh ab und an irgendwelche Schrauben herum, so auch die passenden. Glück gehabt.

50 % der erledigten Erledigungen waren ansonsten auch so Dinge, die man eh schon diverse Wochen aufgeschoben hatte und die sich auch ohne weiteres noch hätten aufschieben lassen… aber manchmal packt einen einfach der Tatendrang… So was passiert auch gerne in Phasen, in denen man für solchen Unsinn keine Zeit hat… Nicht mal unbedingt so a la: ah… ich schreibe bald Klausur, ich putze das Zimmer… Sondern eher so: ah, ich muss in einer Stunde los und bin zwar noch nicht angezogen und fertig gemacht, aber dennoch kann ich doch schnell noch den Kram der Woche abwaschen und ach ja… Wäsche waschen und Staub saugen und so…

Aber dennoch und deshalb erst recht: der Konzertbericht kommt! Von ♥en dann.

%d Bloggern gefällt das: